Volpe Pasini

Volpe Pasini ist eines der ältesten Weingüter des Friaul, es wurde 1596 von den Familien Volpe und Pasini nördlich der Stadt Cividale del Friuli gegründet. Über die Jahrhunderte avancierte der Betrieb zum wichtigsten Weinlieferanten der europäischen Herzogtümer und Königshäuser. Heute sind die Gewächse glücklicherweise allen zugänglich.
Seit Mitte der 90er Jahre wird Volpe Pasini von Emilio Rotolo, einem ehemaligen Radiologen, und seinem Sohn Francesco betrieben. Seitdem ist Volpe Pasini in aller Munde – im wahrsten Sinne des Wortes. Zu verdanken ist dieser Umstand dem Ehrgeiz der Rotolos, der Beratung des namhaften Önologen Lorenzo Landi und dem Vorhandensein bester Lagen in den Colli Orientali auf 52 ha um Togliano und Prepotto sowie der Fähigkeit, das große Potenzial der natürlichen Gegebenheiten zu erkennen und in den Wein zu bringen.
Zentrum des Wirkens ist die Villa Volpe Pasini, deren Terrasse durch das Fresko einer Sonnenuhr geziert wird. Diese findet sich auch auf den Etiketten der gehobenen Linie Zuc di Volpe wieder und symbolisiert damit die Spitze des Weingutes, die über allem steht. Hier werden ausschließlich die besten Trauben aus den prädestiniertesten Herkünften verarbeitet. Daraus entstehen Weine, die jeden Weinliebhaber zum Schwärmen, Schwelgen und Träumen verführen. Der Zuc di Volpe Pinot Bianco erscheint bereits seit dem Jahrgang 1933 und war seinerzeit einer der ersten in Flaschen gefüllte Weiße Burgunder Italiens.
Aber auch mit dem Focus Merlot vermag Volpe Pasini Geschichte zu schreiben und verfügt noch über verschiedene alte Jahrgänge dieses Weines, um die Faszination der Reifung und Entwicklung jedem Genießer zugänglich zu machen.
Die Linie Volpe Pasini fällt durch das stilisierte, schnell erfassbare Logo „VP“ auf, das auch die Stilistik der Weine widerspiegelt. Die präsentieren sich nämlich jung, fruchtbetont und frisch, stellen dabei die Sortentypizität auf sympathische, leicht zugängliche Weise in den Vordergrund. So wird etwa der Grivo Pinot Grigio zu everybody‘s darling, der die Art eines extraktreichen Pinot Grigio mit der unbeschwert fruchtigen Leichtigkeit eines norditalienischen Weines kombiniert. Auch die Gewächse der Linie aus den einheimischen Rebsorten – wie Friulano, Gibolla Gialla und Refosco – oder aus internationalen Sorten wie Sauvignon, Chardonnay, Merlot und Cabernet Sauvignon überzeugen durch eine erfrischend geradlinige Charakteristik und lassen den Alltag zum Feiertag werd

Volpe Pasini Ribolla Gialla 2020 IGT

Ribolla ist eine autochthone Rebsorte mit einer guten natürlichen Säure und frischen Aromen. Sie zeichnet sich durch ihre Lebendigkeit und Eleganz aus. Kein Wunder, dass sie auch außerhalb Italiens auf immer mehr Interesse und Freunde stößt. Strohgelb mit grünlichen Reflexen, zeigt der Volpe Pasini Ribolla Gialla 202 jung getrunken vor allem großartige Fruchtdüfte. Während er […]

Beschreibung

Unsere Webseite verwendet essenzielle, notwendige Cookies, um eine fehlerfreie Funktionsweise zu garantieren. Des Weiteren verwenden wir Cookies für die Darstellung von Inhalten anderer Systeme (Google Maps). Mit Klick auf "Akzeptieren" stimmen Sie dieser Verwendung zu. Weitere Informationen und die Möglichkeit, Ihre Zustimmung anschließend zu widerrufen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen