Bründlmayer

Seit 1980 bewirtschaftet Willi Bründlmayer das Weingut zusammen mit seiner Familie. Zum Gut gehören die Weingärten, das Stammhaus, ein auf dem neuesten Stand eingerichteter Keller, sowie die Familienmitglieder und engagierte Mitarbeiter, die das Produkt Wein respektieren und das ganze Jahr über bestrebt sind, die mit Sorgfalt geernteten Trauben zu veredeln.Willi Bründlmayer und seine Familie lieben und achten ihre Grundstücke, denn sie bilden das Kernstück des Familienweinguts. Die Weingärten des traditionellen Weingutes Bründlmayer liegen in Langenlois, 70 km nordwestlich von Wien am Kreuzungspunkt zweier Täler, dem Kamptal und dem Donautal.

Die bewaldeten Hügel des Waldviertels schützen die Weingärten vor eisigen nordwestlichen Winden. Tagsüber erhitzt die Sonne die steinigen Terrassen, nachts sickert die frische, würzige Waldluft durch das Kamptal in die Langenloiser Arena. Das Zusammentreffen heißer Tage und kühler Nächte, die Vereinigung von Donau- und Kamptal, die geologische und klimatische Vielfältigkeit der Lagen prägen die Weine.Größtenteils in Terrassen angelegt und fernab von jedem Autoverkehr sind die zum Weingut Bründlmayer gehörenden Weingärten in der Vielfalt ihrer Böden und kleinklimatischen Verhältnissen einmalig.Für Willi Bründlmayer ist das ökologische Gleichgewicht von großer Bedeutung:

In den Weingärten werden ausschließlich organische Dünger verwendet: Gründüngung, Kuhmist und kompostierte Pflanzenabfälle. Die natürlichen Ressourcen, Boden, Sonne, Wasser, Pflanzen werden einfach und intelligent genutzt. Der Mensch dient und veredelt, drängt sich aber nicht in den Vordergrund. Erschöpfte Weingärten werden gerodet und vor der Neubepflanzung für jeweils fünf Jahre zur Erholung des Bodens brach gelegt. Rund um die Weingärten werden kleine Wasserstellen angelegt, die die Erosion verhindern und das Kleinklima verbessern. Auf Herbizide verzichtet Willi Bründlmayer gänzlich.

Zwischen September und November wird gelesen. Die Trauben werden grundsätzlich von Hand selektioniert und in kleine Kisten gelesen, falls notwendig nachsortiert und auf schnellstem Weg in den Keller gebracht.Für die Weinbereitung verwendet Willi Bründlmayer nur reife und gesunde Beeren. Oft wird ein Weingarten zwei bis drei Mal hintereinander durchgelesen, um noch subtilere und authentischere Weine zu erzielen.Für die Trauben stehen zwei extrem schonende pneumatische Pressen zur Verfügung. Mit jeweils nur 1 Bar Druck entspricht die Extraktionskraft einem Händedruck unter Freunden. Die Kistchen, die bei der Lese Verwendung finden, werden nach jedem Arbeitsgang sofort mit frischem Brunnenwasser gereinigt.
Zur Erhaltung des Aromas werden die Moste kühl, aber nicht kalt in Edelstahl oder Holz vergoren. Der Ausbau erfolgt in einem ideal klimatisierten Erdkeller mit hoher Luftfeuchtigkeit. Die Weine bleiben je nach Sorte 3 bis 18 Monate im Fass.

Bründlmayer Brut Blanc

Nuancen von Weißbrot, Brioche und Marillenröster, viel Fruchtpräsenz und auch Charme; beachtlicher Körperbau, gediegen und offenherzig, überaus rund und saftig, gelber Fruchtschmelz, prickelnd und ausgeglichen, auch nicht zu süß, sehr schöne Abfüllung.
Viktor Siegl

Beschreibung

Grüner Veltliner Kamptaler Terrassen 2021 0,375 l

Zarte Frucht mit weissem Pfeffer stehen im Vordergrund, in Verbindung mit dem feinen Säurespiel lässt er sich leicht  genießen. Ideal zu gegrilltem Fisch und Meeresfrüchten, asiatischen Gerichten oder frischer Pasta genauso wie zu Wiener Schnitzel und Brathendl. In der praktischen 0,375 L Flasche.

Beschreibung

Bründlmayer Brut Rosé

„Helles Lachsrosa mit rotgoldenen Reflexen, feines anhaltendes Mousseux, zarter aber sehr animierender, fruchtig-würziger Duft, mit Anklängen von Kirschen und Walderdbeeren, ein Hauch Zitrus, Karamell- und Hefenoten, fruchtbetont und cremig, dahinter vielschichtig am Gaumen, mit eleganter Säure und mineralischem Extrakt, ausgesprochen harmonische Struktur." Viktor Siegl
Die Trauben werden zur Sektherstellung im September ausgelesen. Gekeltert wird der Brut Rosé ca. zu gleichen Teilen aus unseren drei roten Hauptsorten Pinot Noir, Zweigelt und St. Laurent. Sie stammen aus mehreren Lagen des Weingutes, v.a. aus Südosthängen mit kalkreichen Böden, die dem Wein Wärme und Frische zugleich verleihen. Säure und Reife sind genau am Punkt. Das Rebmaterial wird in kleine Kistchen gelesen und im Keller sehr schonend gepresst. Für den Sektgrundwein wird nur das Herzstück der Pressung verwendet. Die Grundweine der einzelnen Rebsorten werden getrennt ausgebaut und vollziehen alle die malolaktische Gärung. Im Anschluss wird die Cuvée erstellt, wobei beim Zweigelt die etwas kräftigeren Chargen für den stillen Rosé-Wein verwendet werden. Traditionelle Flaschengärung, handgerüttelt.

Beschreibung

Bründlmayer Chardonnay Reserve Ried Steinberg 2020

„Mokka und Karamell in der Nase, recht frisch und unterkühlt, lebhaft und ausgeglichen; ganz jung, aber fokussiert und temperamentvoll, gute Substanz und viel Gripp, etwas Kräuterwürze und leichter Aniston, vermittelt einige Spannung und kann noch etwas Flaschenreife vertragen." Viktor Siegl
In den 80er Jahren gewann Bründlmayers Chardonnay eine Verkostung der „besten Chardonnays der Welt“, im Rahmen der Weinmesse Vinitaly, obwohl er eigentlich von einem deutschen Journalisten nur als „Pirat“ eingeschleust worden war. Dies kann als Auftakt zum weltweiten Interesse für Willi Bründlmayer Weine gelten. Der internationale Ausbaustil hat seither zu einer individuellen Ausprägung gefunden, mit fester Struktur und charmanter „österreichischer“ Frucht, wobei der Körper je nach Jahrgang einmal etwas fülliger und einmal etwas schlanker gehalten wird. Die Reben wachsen hauptsächlich in den Lagen Spiegel, Steinmassel und am Loiser Berg und stehen teils in der „Lyra-Erziehung“ (am Steinmassel), teils im Guyot-Drahtrahmen mit 5.000–6.000 Stöcken pro Hektar. Anfang September wird schon ein Teil der Trauben zur Sektherstellung herausgelesen. Die verbleibenden Trauben ergeben später einen sehr konzentrierten Wein.
Unsere Speiseempfehlung: er ist vielseitig einsetzbar, auch zu Gebackenem und Gebratenem. Gereift überzeugt er bei einer Fülle von warmen Vorspeisen wie etwa gebratener Gänseleber mit Apfel, aber vor allem zu fast allen kräftigen Gerichten der asiatischen Küche.

Beschreibung

Grüner Veltliner L & T 2021

Wie der Name schon sagt, leicht und trocken. Ein idealer Speisenbegleiter und vor allem auch für die Sommermonate bestens geeignet. Ein Veltliner mit der typischen Mineralik des Kamptales.

Beschreibung

Unsere Webseite verwendet essenzielle, notwendige Cookies, um eine fehlerfreie Funktionsweise zu garantieren. Des Weiteren verwenden wir Cookies für die Darstellung von Inhalten anderer Systeme (Google Maps). Mit Klick auf "Akzeptieren" stimmen Sie dieser Verwendung zu. Weitere Informationen und die Möglichkeit, Ihre Zustimmung anschließend zu widerrufen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen